LEIDENSCHAFT FÜR KUNST UND KREATIVITÄT  

Über mich Astrid Peller Design

 

Kreativität ist ein starker Lebensimpuls. Das Talent meinen Beruf zur Berufung machen zu können, wurde mir in die Wiege gelegt. Wenn ich meinen Lebenslauf zurück verfolge hat sich schon  in meiner frühen Kindheit abgezeichnet wo meine Berufung liegt. Als  4-5 jährige wurde jeder Stofffetzen den ich fand, variationsreich um meine Lumpenpuppe drapiert. Das Bedürfnis sich kreativ auszudrücken ist für mich existenziell und zieht sich als roter Faden bis heute durch mein Leben. Um diese Kreativität beruflich auch umzusetzen hat mir meine kluge Mutter empfohlen, eine 3 jährige Schneiderlehre mit anschließendem Studium für Modegraphik-und Design zu absolvieren. So habe ich als Designerin mein Handwerk von der Pieke auf gelernt und das ist nach wie vor die Grundlage meine vielseitigen Begabungen zu verwirklichen. 

Die Kontakte zu den Redaktionen großer Mode-Wohn-und Lifestyle Magazinen sind für meine Arbeit von herausragender Bedeutung, da sie neuen Themen und Ideen gegenüber immer aufgeschlossen  sind. Ein ideales Spielfeld um kreativ zu sein. 

Seit mehr als 20 Jahren fahre ich jährlich nach Nepal. Meine Aufenthalte in diesem kleinen, sehr armen Land im Himalaja haben zu einer wesentlicheren Betrachtungsweise meines Lebens  geführt. Tief beeindruckt von der mehr als 3000 Jahre alten, zeremoniellen Maltradition im Terai von Nepal/Nordindien, gründete ich das künstlerische Entwicklungsprojekt
DIE MALENDEN FRAUEN VON MITHILA.

Fünf Jahre habe ich mich mit Leidenschaft und viel Engagement für diese traditionelle Frauenkunst eingesetzt. Die Organisation von Ausstellungen der alten Volkskunst waren mir ein besonderes Anliegen um interessierten Menschen Einblick in die faszinierende Kultur des Landes zu geben. 

Als der Kaschmir Schal Pashmina, ein Spitzenprodukt aus Nepal, 1999 seinen Siegeszug um die Welt antrat, war das die Gelegenheit eine Vision zu realisieren in der ich meine Liebe zu diesem wunderbaren Land und seinen Menschen ausdrücken konnte: Kunst und Handwerk in einem Produkt der Extra-Klasse zu verbinden. Gleichzeitig das Handwerk in Nepal zu unterstützen und den Menschen dort, in einem der ärmsten Länder der Welt, Arbeit zu geben. Und nicht zuletzt meine Vision zu realisieren, Entwürfe für hochspezialisierte Stickereien mit hauchdünnen Seidenfäden und winzigen Glasperlen als kunstvolle Dessins auf Kaschmir Schals herzustellen. Auf diese Weise sind die einzigartigen Meisterstücke der Kollektion, oft im Auftrag namhafter Institutionen und Museen, entstanden.